Das Hotel "al Passo" defindet sich am Fuße des Pasubio-Berges (Vallarsa, Provinz von Trient, Italien), 1163 Meter über dem Meeresspiegel, zwischen den Provinzen von Trient und Vicenza, und wird seit 1954 von der Familie Costa geführt.

Ganz erneuert, das Hotel hat 12 Zimmer (23 Betten) mit Bad, Telefon und FernseHapparat; es ist auch mit Strukturen für die Behinderten versehen.

Die Küche, worum sich die Familie Costa persönlich kümmert, bietet den Gästen alla jenen echten Geschmäcke an, die an das alte Trentino erinner.

Der große Speisesaal kann bis 110 Gäste aufnehmen und ist für Banchette, Hockzeitsmähler und verschiedene Feste besonders geeignet.

Eine gemütliche Bar und ein großer Privatparkplatz ergänzen die Serie von Conforts für die willkommenen Gaste.

Wo wir sind

Längengrad: 11.170349° - Breitengrad: 45.866106°

Das Hotel erreicht man von Verona und Trento:

  • Brenner-Autobahn A22;
  • Ausfahrt Rovereto-Sud oder Rovereto-Nord je nach Herkunft;
  • man folgt den Hinweisschildern "Vallarsa", "Schio", "Vicenza" und fährt durch die Stadt Rovereto nach Osten, bis die Straße nach Vallarsa beginnt (Staatsstraße S46);
  • man fährt durch die Dörfer Spino, Valmorbia, Zocchio, Anghebeni, Foxi, Raossi, Parrocchia und Piano bis man zum Pass "Pian delle Fugazze" gelangt.

Das Hotel erreicht man von Vicenza und Padova:

  • Autobahn Milano-Venezia A4;
  • man nimmt die Autobahn A31 zwischen den Mautstellen Vicenza-Est und Grisignano;
  • man fährt nach Nord bis zur Ausfahrt Thiene-Schio; man folgt den Hinweisschildern nach "Schio";
  • in Schio folgt man den Hinweisschildern nach "Valli del Pasubio" und "Rovereto" (Staatsstraße SS46);
  • man fährt durch die Ortschaft "Valli del Pasubio" und fährt rund 10 km weiter bis zum Pass "Pian delle Fugazze".


Visualizza Albergo Al Passo in una mappa di dimensioni maggiori